Ursache und Wirkung an Finanzmärkten?

'Höhere Gewinne, steigende Kurse ... seit 2012 sind es reale Gewinne, die für Kursfantasie im Biotech-Sektor sorgen.' (Focus Money, 35/2016). 'ElringKlinger meldet Gewinnsprung, Aktie steigt deutlich' (4investors, 09.05.2017), Trumps "phänomenale" Steuerpläne beflügeln den Dollar (Manager Magazin, 09.02.2017).

Diese Aussagen haben eines gemein. Sie gehen davon aus, dass sich Aktien und Finanzmärkte aufgrund einer einzigen entscheidenden Ursache bewegen. Ursache und Wirkung sind so miteinander verknüpft, dass die Ursache die Wirkung bestimmt. Aber kann man auf diese Weise Finanzmärkte erklären?

 

Urachen am Aktienmarkt

Trading systemisch erklärt

Seit einigen Monaten beschäftige ich mich im Rahmen einer Ausbildung intensiv mit Fragen der Systemtheorie. Es geht hierbei nicht um Tradingsysteme, Handelssysteme, Filtersysteme oder Trendfolgesysteme. Vielmehr ist die Systemtheorie ist ein Ansatz zur Beschreibung komplexer Phänomene durch eine soziologische Theorie.

Mit den ersten Artikeln möchte ich versuchen, grundlegende systemsiche Begriffe auf Finanzmärkte anzuwenden. Kaum ein soziales System ist komplexer als die Börse. Was liegt also näher als sie durch systemische Ansätze zu beschreiben?

systemisch

Börsen- und Tradingpsychologie

Börse ist Psychologie. Kaum jemand würde das bestreiten. Doch was bedeutet das? Mal geht es um die Masse, ein anderes Mal um Emotionen.

Dieser Überblick zeigt mein Verständnis des Themas Börse & Psychologie. Es gibt zwei große Themenbereiche, die das Thema beinhaltet. Zum einen der Blick auf den Finanzmarkt als Ganzes (Börsenpsychologie). Zum anderen die individuele Sicht auf Anleger, Investoren oder Trader (Tradingpsychologie).

Tradingpsychologie

Seiten

Subscribe to Tradingmuster RSS