Welchen Einfluss Zinsen auf Aktienmärkte haben

Welchen Einfluss haben Zinsen auf Aktienkurse? Eine Analyse zeigt zwar einen langfristigen Zusammenhang, doch auch die Höhe der Zinsen spielt eine Rolle. In der aktuellen Niedrigzinsphase bewegen sich Zinsen und Aktien gar in die gleiche Richtung: sie steigen.

langfristige Aktien- und Zinsentwicklung

Tradertest: intuitiv oder analytisch?

Sind Sie ein intuitiver oder analytischer Trader? Dieser kurze Test sagt Ihnen mehr. Beantworten Sie die folgenden fünf Fragen und finden Sie heraus, welches Vorgehen Sie bei Ihren Entscheidungen bevorzugen. Der Fragebogen eignet sich ebenso für Anleger. Die Beantwortung der Fragen dauert etwa fünf Minuten.

 

Psychotest

Behavioral Coaching

Die übersehene Anwendung verhaltensökonomischer Erkenntnisse in Coachingprozessen

Coaching und Behavioral Economics (Verhaltensökonomie) sind zwei Disziplinen, die traditionell keine Berührungspunkte aufweisen. Coaching ist eine Vorgehensweise, die auf psychologischen und systemischen Theorien aufbaut. Verhaltensökonomie ist eine Schule, die auf psychologischen Konzepten basiert und Antworten auf ökonomische Fragestellungen bereitstellt.

Behavioral Economics

Selbstattribution

Die Neigung, Gewinne sich selbst zuzuschreiben und Verluste externen Ereignissen wie Marktbewegungen, besonderen Umständen oder dem Zufall.

Werden also zufällige Gewinne dem eigenen Können zugeschrieben, obwohl ein Trader einfach nur Glück hatte, so kann das zu Selbstüberschätzung führen und in der Folge zu riskanten und ursprünglich nicht geplanten Käufen. Der zufällige Erfolg verführt Menschen dazu, sich besondere Fähigkeiten bei der Vorhersage zuzuschreiben.

Beispiel: Aufgrund von charttechnischen Überlegungen wird ein Engagement eingegangen. Überraschend gibt nun das Unternehmen positive Quartalszahlen bekannt und der Kurs steigt. Das kann dazu führen, diesen Kursgewinn den eigenen Fähigkeiten zuzuschreiben, obwohl man die Aktien des Unternehmens aus ganz anderen Gründen gekauft hat.

auch Self-Serving-Bias, selbstwertdienliche Attribution

 

VTAD-Innovations-Award 2019

VTAD-Award 2019Die Idee und Entwicklung des Indikators der Homogenität für Aktienmärkte wurde im Frühjahr 2019 mit dem 2. Preis des VTAD-Awards ausgezeichnet.

Ziel der Arbeit war es, einen völlig neuen technischen Indikator vorzustellen. Es wurde gezeigt, dass Aktienmärkte über ein messbares homogenes oder inhomogenes Verhalten verfügen.

Weitere Informationen sind hier auf dieser Seite zu finden.

Kompetenzen und Fähigkeiten für Trader

Warum traden Sie eigentlich selbst? Stellen Sie doch jemanden ein, der für Sie tradet. Damit ergibt sich allerdings die Frage: Wie sollte diese Person sein? Was muss sie können, damit sie Ihr Geld vermehrt? Welche Anforderungen würden Sie an solch eine Person stellen?

Kompetenz für Trader

Was bringt Coaching?

Wer ein Coaching in Anspruch nimmt, hat ein besonderes Anliegen, das ihn beschäftigt. Häufig stehen Schwierigkeiten, Unklarheit oder Krisen im Vordergrund. Gestern wurden Gewinne gefeiert. Heute schon rauben Ihnen deutliche Verluste den letzten Schlaf. Ein Coach kann Sie im Umgang mit Unsicherheit, kleinen und großen Krisen unterstützen.

Vielfach steht aber auch die persönliche Weiterentwicklung im Fokus eines Coachings. Einer wünscht sich ein Feedback aus anderer Perspektive. Ein anderer will ein besserer Trader werden. Der Nächste möchte seine Gewinne risikobewusst steigern.

zögerlich traden

Disziplin allein wird nicht reichen

Um unsere Ziele zu erreichen benötigen wir Disziplin. Jedoch allein mit Disziplin sind Ziele nur sehr mühsam zu erreichen. Disziplin und Selbstregulation sind zwei unterschiedliche Kompetenzen, seinen Willen in die Tat umzusetzen.

Selbstkontrolle und Selbstregulationen sind zwei notwendige Schlüsselkompetenzen, um seine Ziele zu erreichen. Allzu häufig wird jedoch der Disziplin zu viel Gewicht gegeben. Um Handeln und Persönlichkeit aktiv zu gestalten, sollten Disziplin und Selbstregulation in einem optimalen Gleichgewicht stehen.

Selbstkontrolle

Ist ein Trader-Coaching wirklich ein Coaching?

Es gibt eine Vielzahl von erfahrenen Tradern, die ein Coaching anbieten. Doch ist das eigentlich ein Coaching? Ich habe mir das Angebot verschiedener Tradingcoaches angesehen und möchte meine Sicht zum Thema Coaching vorstellen.

In den 'Coachings' geht es meist darum, das Traden zu erlernen. Manche Coaches bieten eine 'Trader-Ausbildung' an. Alle geben an, eine Menge Erfahrung zu besitzen. Sie sind Experten auf Ihrem Gebiet. So kann man in 'Einzelcoachings' beispielsweise lernen, was einen Trend ausmacht, welches die Geheimnisse der Markttechnik sind oder wie man sein Risiko- und Money Management gestaltet.

Coaching Trader

Das Eichhörnchen an der Börse

‚Mein Nachbar hat neues Haus, ein neues Auto und ganz viel Nüsse', erzählte das Eichhörnchen. ‚Mein Nachbar, so wird gemunkelt, hat sein Glück an der Börse gefunden. Insgeheim ärgerte sich das Eichhörnchen über seinen Nachbarn. Die Börse ging ihm jedoch auch nach einer Weile nicht mehr aus dem Kopf.

So kam das Eichhörnchen auf die Idee, sein Vermögen in den NUX[1] zu investieren.

Börse Story Telling

Seiten

Subscribe to Tradingmuster RSS