Zusammenhang von Aktienmarkt und Zinsen

Häufig wird davon ausgegangen, dass die Zinsen ein guter Indikator für langfristige und mittelfristige Trends am Aktienmarkt sind. Grundsätzlich gilt im Allgemeinen gilt, dass niedriege Zinsen Aktienkursen hilft.

Doch ist das immer immer so? Wie sieht der Zusammenhang von Zinsen und Aktienmarkt in bestimmten Phasen aus?

Die Grafik zeigt die Umlaufrendite und den DAX in den letzten 22 Jahren. Die Beschriftung links bedeutet für die Umlaufrendite den Prozentsatz. Der DAX wurde einfach durch 1000 geteilt und ist somit gut mit der Umlaufrendite in einem Chart unterzubringen.

Aktienmarkt

 

Zusammenhang von 1991 bis heute

Zunächst ist festzuhalten, dass die Zinsen seitdem fast ununterbrochen gefallen sind. Im gleichen Zeitraum ist der DAX von rund 1400 auf heute 8400 Punkte gestiegen. Der statistische Zusammenhang ist hier eindeutig und beträgt r = -0,61. Man kann sagen: Fallen die Zinsen, steigt auch der DAX.

Das Jahr 1991 ist jedoch mehr oder weniger zufällig gewählt. Wähle ich das Zeitfenster 2000 bis heute, hat sich der DAX seitwärts bewegt und die Zinsen sind trotzdem gefallen. Für diesen Zeitraum beträgt die Korrelation r= -0,06. Ein Zusammenhang ist somit nicht gegeben.
 

Wendepunkte und Entwicklungen

Des Weiteren ist es möglich, die Entwicklungen von Zinsen und Aktien anhand der Verläufe nach gemeinsamen Wendepunkten zu suchen. Die These dabei ist: Steigen die Zinsen, fallen die Aktienkurse und umgekehrt. Drei Beispiele habe ich herausgegriffen:

  • 1993 / 1994 stiegen die Zinsen und die Aktienkurse tendierten seitwärts
  • Mai 2000 bis April 2003 fielen Zinsen und Aktienkurse Hand in Hand
  • August 2005 bis Mai 2007 steigen die Zinsen – und die Aktienkurse auch

Überzeugend sind die Ergebnise nicht. Meiner Meinung nach ist davon abzuraten, Zinsen grundsätzlich als Indikator für die langfristige oder mittelfristige Aktienkursentwicklung heranzuziehen.
 

Extreme Zinsen haben einen Einfluss

Allerdings zeigt der Chart zwei Dinge. Sind Zinsen sehr hoch, z. B. bei 8% und fallen sie, dann steigen auch Aktienkurse. Das war 1992 / 1993 der Fall. Sind die Zinsen so niedrig wie momentan, scheint das positiv für die Aktienkursentwicklung zu sein. Die tiefen Zinsen haben einen positiven Einfluss auf die Aktienkurse - und das seit 2012.

Auch leichte Zinssteigerungen dürften an diesem positiven Faktor nichts ändern.   
 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Kommentar-Textformat

  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Kommentar ist ein Pflichtfeld. Alle anderen Felder können ausgefüllt werden, müssen aber nicht. Bitte schreibe einen sinnvollen Beitrag. Er muss nicht lang sein. Alle Beiträge werden auf Spam geprüft und so schnell wie möglich freigeschaltet.