Trading systemisch erklärt

Seit einigen Monaten beschäftige ich mich im Rahmen einer Ausbildung intensiv mit Fragen der Systemtheorie. Es geht hierbei nicht um Tradingsysteme, Handelssysteme, Filtersysteme oder Trendfolgesysteme. Vielmehr ist die Systemtheorie ist ein Ansatz zur Beschreibung komplexer Phänomene durch eine soziologische Theorie.

Mit den ersten Artikeln möchte ich versuchen, grundlegende systemsiche Begriffe auf Finanzmärkte anzuwenden. Kaum ein soziales System ist komplexer als die Börse. Was liegt also näher als sie durch systemische Ansätze zu beschreiben?

systemisch

 

Die Systemtheorie nach Luhmann beschreibt die Gesellschaft als umfassendes soziales System. Er äußert sich auch zur Erklärung wirtschaftlicher Phänomene. Simon hat 2009 die Anfänge einer 'systemischen Wirtschaftstheorie' beschrieben. Systemthorie findet ihre praktische Anwendung heute in der Organisationsberatung, der Politik oder im Coaching.

Was jedoch nicht existiert, ist eine systemische Beschreibung und Erklärung der Börsen, Aktien- und Finanzmärkte. Bislang kann keine mir bekannte Theorie die Finanzmärkte vollständig beschreiben. Vielleicht ist die Systemtheorie in der Lage einen Betrag leisten, Börse und Finanzmärke besser zu verstehen.

Mein Vorhaben

Mein Anspruch ist zunächst, Finanzmärkte anders zu beschreiben. Systemtheoretische Beschreibungen sollen zu einer anderen Perspektive der Finanzmärkte führen. Möglicherweise lässt sich so das Verständnis für Börsenbewegungen auf diese Weise besser erklären als bislang. Nicht zuletzt lassen sich aus einer neuen theoretische Sichtweise möglicherweise neue Handelsideen und Tradingstrategien ableiten, die dem Trader oder Investor einen Handelsvorteil bringen.

Jeder ist zur Diskussion eingeladen. Ich freue mich über Kommentare und Sichtweisen zur Systemtheorie und zur Börse.

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Kommentar-Textformat

  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Kommentar ist ein Pflichtfeld. Alle anderen Felder können ausgefüllt werden, müssen aber nicht. Bitte schreibe einen sinnvollen Beitrag. Er muss nicht lang sein. Alle Beiträge werden auf Spam geprüft und so schnell wie möglich freigeschaltet.