Bestätigungsirrtum

Bei der Suche und der Interpretation von Informationen neigen Menschen dazu, die Informationen überzubewerten, welche der eigenen Meinung entsprechen oder eine getroffene Entscheidung bestätigen.

Beispiel: Der Kauf einer Aktie basiert auf einer Entscheidung. Nun besteht die Tendenz, positive Nachrichten über diese Aktie, welche als Beweis dienen, zu suchen. Diese gefundenen 'Beweise' werden dann auch gerne eher für wahr gehalten, auch wenn es nur andere Meiungen sind.

Diese Verzerrung wird dadurch verstärkt, dass negative Meldungen ignoriert werden oder so gedeutet werden, dass sie zu der Entscheidung passen.